Ausschnitt eines Bayerischen Dirndls mit Dirndlschmuck

Allgemeine Kaufkriterien

Das Dirndl muss in seiner Vielfalt ganz unterschiedlichen Vorstellungen gerecht werden. Die einen haben hier, andere dort ihren Schwerpunkt. Einige Ansprüche an das Dirndl sind jedoch übergreifend, sie gelten sozusagen für jedes Dirndl. Zu ihnen gehören

  • die Farbe,
  • die Länge,
  • das Material,
  • die Qualität,
  • die Pflege wie Waschen und Trocknen,
  • der Preis,
  • die Variante mit Form und Schnitt,
  • und natürlich die Verarbeitung.

Weiterlesen

Material und Schmuck

Das Dirndl wird wahlweise aus dem Material Baumwollstoff, Leinen oder Seide hergestellt. Für das einteilige Dirndl bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten zum Verschluss an; sie reichen von einem buchstäblichen Zuschnüren mit Haken und Ösen, über eine besondere Schnürung bis hin zu Knöpfen oder zu dem so praktischen wie einfachen Reißverschluss. Der kann sowohl seitlich als auch auf der Rückseite des Dirndls, also auf dem Rücken der Trägerin, angebracht sein. In nahezu allen Fällen muss sich die Dirndlträgerin beim An- und Auskleiden helfen lassen.

Als Oberteil wird eine Dirndlbluse getragen. Sie ist weißfarbig, und der Ausschnitt reicht bis kurz unter oder knapp an die Brust. Die Blusenärmel sind gepufft oder lang- beziehungsweise kurzärmlig schmal geschnitten. Schultertuch oder Halstuch komplettieren die Bekleidung und bedecken mehr oder weniger den von der Bluse freigelassenen Oberkörper der Trägerin. Wer Wert auf Tradition legt, der trägt als Schmuckanhänger ein Kropfband. Es ist ein mehrere Zentimeter breites, mit Perlen, Schmucksteinen oder Stickereien verziertes Samtband, das den Hals eng umschließt.

Weiterlesen

Schnitt, Form und Farbe

Das ganz klassische Dirndl ist ein einteiliges Trachtenkleid, das mit Schürze getragen und aus traditionellen Mustern geschneidert wird. Die Alternative dazu ist das frühere Landhauskleid, das mittlerweile ebenfalls als Dirndl bezeichnet wird. Dirndl werden heutzutage von Modedesignern entworfen, was auch jährlich wechselnde Modefarben zur Folge hat. Zu den aktuell modischen Farben gehören Rot, Rosa, Flieder, Grün oder Türkis. Die Trägerin kann Dirndl, Bluse und Schürze nach eigene Geschmack und Ermessen farblich miteinander kombinieren. Eine weiße Dirndlschürze ist nach wie vor der Klassiker.

Die Dirndllänge sollte dem Alter sowie der Gesamterscheinung der Trägerin angepasst sein. Je jünger, desto kesser, also auch kürzer kann das Dirndl sein; hier ist weniger oft mehr. Umgekehrt ist es bei älteren Dirndlträgerinnen oder denjenigen mit einer sportlich austrainierten Figur. Sie betonen ihre positive Erscheinung eher mit etwas mehr Dirndlstoff.

Weiterlesen

Qualität und Preis

Dirndl werden in allen Qualitäten und somit auch Preislagen angeboten. Das beginnt mit dem Dirndl von der Stange, also dem Dirndl als Konfektionsware und reicht über die Maßkonfektion bis hin zum maßgeschneiderten Dirndl. Die Preisespanne beginnt im unteren dreistelligen Eurobereich und ist nach oben hin offen. Wer möchte, der kann auch einen mittleren oder hohen vierstelligen Eurobetrag für sein diesjähriges Dirndl ausgeben. Auch beim Dirndl gilt der Grundsatz, dass Qualität ihren Preis hat.

Weiterlesen